BoriS Siegel

Pressemitteilung vom 08. Juli 2011  (Donnerstags + Homepage IHK SBH)

2011_boris-siegel_2gDie Landesstiftung Baden-Württemberg hat zum vierten Mal Schulen ausgezeichnet, die bei der Berufs-Orientierung überdurchschnittliche gute Angebote für ihre Schülerinnen und Schüler bereithalten.
Bereits zum 2. Mal wurde das Konzept der Realschule Mühlheim in dieser Form gewürdigt. Neben Praktika, Betriebsvorstellungen, dem Berufe – Forum und Seminaren nimmt die Realschule Mühlheim auch an berufsorientierenden Wettbewerben, wie zum Beispiel der Lego-Roboterwettbewerb oder auch das Börsenspiel teil.
Realschulrektor Rainer Abbt und Realschullehrer Hans-Joachim Maurer konnten deshalb letzte Woche für das stimmige Angebot in der Akademie der IHK in VS-Villingen das begehrte Zertifizierungs-Siegel in Empfang nehmen.

Bericht von der Homepage der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg:
08.07.11: Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg geht an zwölf Schulen aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg – Auszeichnung für herausragende Leistungen bei der Berufswahlvorbereitung
Von: Alexander Fritz
Zwölf regionale Schulen erhielten in der IHK Akademie in Villingen-Schwenningen das begehrte Boris-Berufswahlsiegel
Die Baden-Württemberg Stiftung hat zum vierten Mal Schulen ausgezeichnet, die ihre Schüler in besonderer Weise bei der Wahl eines Berufs oder Studiums unterstützen. Im Rahmen einer Feierstunde in der IHK Akademie in Villingen-Schwenningen erhielten heute zwölf Schulen aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg das Berufswahl-Siegel verliehen.
Viele Jugendliche stehen am Ende ihrer Schulzeit vor der Herausforderung, sich zwischen 350 dualen Ausbildungsberufen, zahlreichen fachschulischen Ausbildungsgängen und einer kaum überschaubaren Zahl an Studiengängen für ihren Beruf zu entscheiden. Die Schülerinnen und Schüler sollen am Ende ihrer Schulzeit für einen erfolgreichen Übergang von der Schule in den Beruf vorbereitet sein. Der Übergang gelingt besser, wenn sich die Beteiligten austauschen und zusammenarbeiten“, sagten IHK-Bildungsberater Alexander Fritz, und Sabine Schimmel, Fachbereichsleiterin Bildung bei der Handwerkskammer Konstanz, anlässlich der Siegelverleihung.
In der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg wurde in diesem Jahr das Berufswahl-Siegel an drei Schulen neu verliehen, und neun Schulen haben die Rezertifizierung erfolgreich bestanden. Bei den gewürdigten Projekten zur Berufsorientierung stand der Austausch zwischen Schule und Wirtschaft im Vordergrund. Dabei reicht das Spektrum von Schülerfirmen über schulisch organisierte Berufs-Infotage bis hin zu gewachsenen Lernpartnerschaften. Das Berufswahl-Siegel ist drei Jahre gültig. Danach kann sich die jeweilige Schule rezertifizieren lassen.
Die Berufs- und Studienwahlorientierung junger Menschen in Baden-Württemberg ist nicht nur eine individuelle Entscheidung des Einzelnen, sondern auch eine wichtige Aufgabe von Schulen und ihren Partnern. Mit dem Projekt „BoriS – Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg“ hat die Baden-Württemberg Stiftung ein Netzwerk initiiert, das die Zusammenarbeit beim Übergang von der Schule in den Beruf stärkt. Zahlreiche Partner der schulischen und beruflichen Ausbildung engagieren sich in dem Projekt.
Alle weiterführenden Schulen in Baden-Württemberg, die besondere Projekte zur Berufs- und Studienorientierung für Schüler anbieten und an einer Zertifizierung der Qualität ihrer Arbeit durch das Berufswahl-Siegel interessiert sind, waren zur Teilnahme am Wettbewerb aufgerufen. Eine unabhängige Jury aus Vertretern der Unternehmen, Schulen und Kammern hat die Bewerbungen unter die Lupe genommen und anhand eines einheitlichen Kriterienkatalogs bewertet.

Hintergrund: Das Boris-Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg
Das Siegel-Projekt verfolgt im Wesentlichen drei Ziele: Die berufliche bzw. Studienorientierung von Schülerinnen und Schülern zu verbessern, die Zusammenarbeit von Schulen und externen Partnern auszubauen sowie Transparenz hinsichtlich der Angebote und Aktivitäten zu schaffen. Damit soll der Wettbewerb angeregt und ein möglicher Einstieg in die Qualitätsentwicklung von Schulen aufgezeigt werden. Gleichzeitig wird sichergestellt, dass die erprobten Instrumente anderen interessierten Schulen zugänglich gemacht werden und das Netzwerk weiter ausgebaut wird. Weitere Informationen unter www.berufswahlsiegel-bw.de.

Mit dem Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg ausgezeichnete Schulen in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg:
Erstzertifizierung:
Erich-Hauser Gewerbeschule Rottweil
Grund- und Hauptschule Zimmern o. R.
Realschule Am Salinensee Bad Dürrheim

Rezertifizierung:
Grund- und Hauptschule, Mönchweiler
Eichendorffschule Donaueschingen
Grund- und Werkrealschule Deißlingen-Niedereschach
Südstadtschule Villingen-Schwenningen
John-Bühler Realschule Dornhan
Gotthilf-Vollert-Schule Tuttlingen
Hermann-Hesse Realschule Tuttlingen
Realschule Mühlheim
Grund- und Hauptschule Epfendorf