Wintersporttag

Die Realschule zelebrierte einen Tag des Wintersports

Kurz vor den Fasnetsferien wurde trotz milder Temperaturen der alljährliche Wintersporttag durchgeführt. Dabei konnten alle Klassenstufen zwischen verschiedenen Angeboten wählen. Die weiteste Reise hatten dabei die Alpinisten. Während die Skifahrbegeisterten der 5. und 6. Klasse auf dem Feldberg ihre Bögchen fuhren, begaben sich die Älteren an den Sonnenkopf. Tolle Aussicht und gute Pistenverhältnisse inklusive.
Doch auch die Schlittschuhfans kamen nicht zu kurz und durften sich auf der Schwenninger Eisbahn auf das Eis wagen. Weitere Angebote waren Baden im Aquasol in Rottweil für die „Kleinen“ bzw. im Badkap in Albstadt für die „Großen“ und Winterwandern. Hier bildeten sich je nach Altersstufe verschiedene Wandergrüppchen, die unterschiedliche Ziele, wie zum Beispiel den Weiler Kraftstein oder die Kirchenruine Maria Hilf, ins Visier nahmen.
Alles in allem war es wieder einmal ein gelungener und verletzungsfreier Sporttag, bei dem – trotz des Ausfalls des Schlittenfahrens – alle Beteiligten auf ihre Kosten kamen und wahre Betätigungsfreuden hatten.

Andreas Hauser
RL, Fachschaft Sport