AOK und Realschule besiegeln Partnerschaft

Bildungspartnerschaft mit AOK

Mühlheim, 21. Juli 207 – Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg ist nun offizieller Bildungspartner der Realschule Mühlheim.
„Damit steht ein starker Partner aus dem Gesundheitsbereich an unserer Seite, der die Schülerinnen und Schüler bei der Berufsvorbereitung unterstützt“, meinte Schulleiter Rainer Abbt bei der Unterzeichnung der Vereinbarung.
Die Bildungspartnerschaft umfasst verschiedene Bausteine. So wird der AOK-Experte Markus Frech regelmäßig Bewerbungstrainings in den Schulklassen durchführen. Dabei erfahren die Schülerinnen und Schüler, wie man sich auf ein Vorstellungsgespräch vorbereitet und worauf es beim Gespräch selbst ankommt. Außerdem gibt es nebenbei Tipps für die richtigen Umgangsformen in der Arbeitswelt. „Dieses Training kommt bei den jungen Leuten immer sehr gut an“, sagte Harald Rettenmaier, Stellvertretender Geschäftsführer der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg. Interessierte dürfen bei der AOK aber auch Berufsluft schnuppern. Rettenmaier: „Wir reservieren für die Realschule Mühlheim nun Praktikumsplätze bei der AOK in Tuttlingen. Dort können die Praktikanten eine Woche lang den beruflichen Alltag bei uns kennenlernen.“ Daneben beteiligt sich die AOK am Berufe-Forum der Realschule. Bei dieser jährlichen Veranstaltung stellen regionale Firmen und weiterführende Bildungseinrichtungen Schülern und Eltern ihre betrieblichen und schulischen Ausbildungsangebote vor.

hinten v. li. Markus Frech, AOK, Hans-Joachim Maurer, BORS-Beauftragter (BORS > Berufsorientierung an Realschulen), Harald Rettenmaier Stellvertretender Geschäftsführer der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg, Rainer Abbt, Schulleiter
vorne v. li. Alica Rahmann, Anica Weiß und Marc Dragomir, drei Schüler der 9. Klasse, freuen sich über die besiegelte Kooperation.