Realschülerinnen werden südbadischer Meister

Nach vielen Jahren der Abstinenz in der Sportart Leichtathletik stellte die Realschule am 19.7.2018 erstmals wieder eine Mannschaft für das Kreisfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ in Engen.

Mit 10 Schülerinnen aus allen 8. Klassen galt es, je drei Einzeldisziplinen, einen 800m –Lauf und eine 4x75m-Staffel zu absolvieren. Dabei sammelte die Donaustädter so viele Punkte, dass sie von allen acht teilnehmenden Landkreisen im südbadischen Raum die zweitbeste Punktzahl erreichten! Somit zog man ins Finale des Regierungspräsidiums Freiburg ein!
Am Donnerstag, den 12.7.18 fuhr die leicht reduzierte Mannschaft der RSM nach Konstanz ins Bodensee-Stadion. Dort mussten sie sich noch in der Morgenfrische zwei Läuferinnen dem 800m-Lauf stellen. Im guten Mittelfeld kamen Isabell Bührer und Hanna Schröder ins Ziel.
Beim anschließenden 75m-Sprint schlugen sich alle ganz tapfer, allen voran Mara Schiele mit einer Zeit von 11,23 Sekunden.
In der Disziplin Ballwurf konnten die Mühlheimer besonders auftrumpfen, da sie doch dank etlicher Handballspielerinnen große Weiten erzielten. So warfen z.B. Carolin Wachter 34m und Johanna Höfig gar 41,50m.
Trotz der immer weiter ansteigenden Hitze sprangen die Realschülerinnen beherzt in die Weitsprunggrube und erreichten dabei u.a. Weiten von 4,49m (Letizia Stehle), 4,22m (Annika Weiss) und 4,16m (Lena Frech).
Anschließend zeigten die Sportlerinnen, dass sie auch auf die 4x75m-Staffel gut vorbereitet waren: Die Stabwechsel gelangen problemlos und sehr fließend! Mit einer Zeit von 43,08 Sekunden sprintete die Schlussläuferin Letizia Stehle ins Ziel.

Bei der abschließenden Siegerehrung war der Jubel riesig, als die Mannschaft der RSM zum Sieger des RP-Finales ausgerufen wurde!
Ein nächstes Highlight steht noch aus. Durch den Sieg hat unsere Mädchenmannschaft eine Einladung für den Internationalen Bodensee-Schulcup erreicht. Dieser wird am 28.09.2018 in Kreuzlingen / Thurgau ausgerichtet.
Für diesen internationalen Wettbewerb bereits heute die besten Wünsche der ganzen Schulgemeinschaft.
Fr. Haussmann / Fr. Bisser