„Im Lager wurde ich zum Europäer…“

Ausstellung zum Volkstrauertag 2019 – im Bürgerhaus Stetten

Foto rsm

Der spanische Philosoph George Santayana sagte einmal:
„Wer sich seiner Vergangenheit nicht erinnert, ist verurteilt, sie zu wiederholen.“
Dieser Auftrag zur Erinnerung an die Gräuel des Nationalsozialismus` ist im Bildungsplan der allgemein bildenden Schulen Baden-Württembergs verankert. Ein großes Kapitel im Geschichtsunterricht der Klassen 9 und 10 nehmen entsprechend die Zeiten der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus` ein.
Der Realschule Mühlheim ist es gelungen, in der Zeit um den Volkstrauertag eine beeindruckende Fotoausstellung zur Verfügung zu haben. Im Mittelpunkt derselben steht das KZ Natzweiler/Struthof nahe Straßburg mit seinen Außenlagern, die auch in den Kreisen Tuttlingen und Balingen angesiedelt waren, so in Spaichingen, Schörzingen, Schömberg, Frommern, Bisingen, Dautmergen und Dormettingen.
Diese wird sowohl für die Öffentlichkeit als auch für den schulischen Unterricht zugänglich sein.
Ein großer Dank gilt jetzt schon Frau Brigitta Marquart-Schad, der Vorsitzenden der Initiative Eckerwald. Sie wird die Ausstellung inhaltlich vorstellen.
Zusammen mit dem Förderverein Stetten – Begegnungen im Dorf wollen wir dazu beitragen, dass die Erinnerung nicht endet und sowohl SchülerInnen als auch jedermann mit dem Besuch der Ausstellung dabei unterstützt werden.

Zur Ausstellungseröffnung
am Samstag, den 16.11.2019
um 17.00 Uhr
im Bürgerhaus Stetten laden wir recht herzlich ein.