Schul- und Hausordnung

Überarbeitete Fassung vom 02.09.2015

Vorbemerkung

Höflichkeit und Rücksichtnahme sind die besten Grundlagen für eine gute Zusammenarbeit. Die Beachtung einiger Punkte soll dazu beitragen!

 

1. Zum Schulbereich gehören die Schulgebäude, der Schulhof, die Anlagen und die Sportstätten.
Der Schulhof endet vor dem Parkplatz / Turnhalle und an der Schillerstraße. Der Fahrradabstellplatz gehört nicht zum Pausenhof.

2. Unfälle auf dem Schulweg und im Schulbereich müsst ihr wegen der Unfallmeldung  bei der Versicherung sofort der Klassenlehrerin, dem Klassenlehrer oder auf dem Sekretariat melden.

3. In den Pausen dürft ihr aus Sicherheitsgründen den Schulbereich nicht verlassen!
Immer wieder passieren in der Pause Unfälle. Deshalb wird alles, was Mitschüler gefährdet, z.B. das Werfen von Steinen, Schneebällen, das Mitführen gefährlicher Gegenstände usw. untersagt!
Das Sitzen auf den Fensterrahmen, das Hinauslehnen und Hinaus-steigen aus den Fenstern ist verboten, ebenso das Hinauswerfen von Gegenständen.

4. In der großen Pause begeben sich alle Schülerinnen und Schüler
auf den Schulhof.
Die Mittagspause dauert in der Regel von 12.10 Uhr bzw. 12.55 Uhr
bis 13.50 Uhr. Solltet ihr nicht nach Hause gehen, könnt ihr in den
Bereichen Foyer und Schulhof die Mittagszeit überbrücken. In dieser Zeit achtet ihr bitte besonders auf Ordnung und Sauberkeit.

5. Um einen reibungslosen Wechsel der Klassenräume zu gewährleisten, dürfen Gänge und Treppenhäuser nicht blockiert werden. Das Rennen und Toben in den Schulgebäuden ist aus Sicherheitsgründen verboten. Seid bitte leise, wenn ihr den Raum wechseln müsst oder am Schüler-PC arbeitet.

6. Gebäude, Mobiliar, Lehr- und Lernmittel sind schonend zu behandeln. Schäden müssen den zuständigen Lehrkräften oder dem Hausmeister gemeldet werden.
Die Stadt Mühlheim als Schulträger kann für vorsätzliche oder fahr-lässige Beschädigungen von den Erziehungsberechtigten Schadener-satz verlangen.
7. Im gesamten Schulbereich besteht für Schülerinnen und Schüler Rauch- und Alkoholverbot! Essen, Kaugummikauen und das Tragen von Mützen können während des Unterrichts nicht akzeptiert werden.

Die Benutzung von elektr. Geräten, die nicht für den Unterricht bestimmt sind oder das Zusammenleben in der Schule, die Kommunikation und die Gesundheit stören oder gefährden, ist untersagt. Mit dem Betreten des Schulbereichs sind diese Geräte auszuschalten und wegzupacken.
Wird dies missachtet, wird das Gerät in der Regel bis zum nächsten Schultag eingezogen.

8. In einer Schulgemeinschaft sollte es selbstverständlich sein, dass jeder seinen Beitrag zur Sauberkeit leistet: Im Klassenzimmer, in den Fach-räumen, in den sanitären Einrichtungen und im übrigen Schulbereich.

Der Ordnungsdienst wird im Wechsel von 2 Schülerinnen oder Schülern übernommen und wird im Klassenbuch vermerkt. Sie haben folgende Aufgaben: Klassenzimmer lüften, Tafel reinigen und Abfallbehälter leeren.
Zum Hofreinigungsdienst werden alle Schülerinnen und Schüler herangezogen. Diese Aufgabe wechselt wöchentlich laut Ordnungsplan.

Nach Beendigung des Unterrichts wird aufgestuhlt, der Ordnungsdienst schließt die Fenster und löscht die Lichter.

9. Um erfolgreich arbeiten zu können, muss der Unterricht pünktlich beginnen. Schülerinnen und  Schüler haben sich mit dem Klingel-zeichen im Klassenzimmer zu befinden. Ein(e) Vertreter(in) der Klasse teilt der Schulleitung mit, wenn 10 Minuten nach Beginn der Unterrichtstunde die Lehrkraft noch nicht eingetroffen ist.

10. Für Mäntel, Jacken und Schirme sind die Garderoben vorgesehen.
Vorsicht: Mitgebrachte Wertsachen verleiten immer wieder zum Dieb-stahl. Nutzt eure Schließfächer! Fundsachen gebt ihr bitte im Sekretariat oder beim Hausmeister ab!

11. Das Ganztagesgebäude ist nur für angemeldete Schülerinnen und Schüler in ihren Betreuungszeiten zugänglich.