Realschule Mühlheim nimmt wieder am Leben teil!

Nach langer Zeit ist es den Schulen in Baden-Württemberg wieder erlaubt, außerunterrichtliche Veranstaltungen, Projekte und Ausfahrten zu machen.

Und diese Chance hat auch die Realschule Mühlheim nicht verstreichen lassen: Schon nach den Osterferien konnte eine 8. Klasse ihren ersehnten Schullandheimbesuch im Tölzer Land durchführen, wo sie Großstadtluft in München, aber auch frische Bergluft bei einer strammen Wanderung in der bayrischen Bergwelt (ohne Evakuierung) genoss.

Letzte Woche durften die 6er-Klassen in Beuron im „Haus der Natur Obere Donau“ ihr Wissen über den Naturraum unserer Region erweitern. Dafür zogen sie nach einer kurzen Einführung – ausgestattet mit Sieben und Gummistiefeln- los, um in der Donau Kleinstiere und Organismen zu sammeln, deren Art und Zugehörigkeit sie anschließend unter dem Binokular bestimmten. So konnte die Gewässergüte des örtlichen Donauabschnittes bewertet werden. Erfreulicherweise fiel diese Bewertung gut aus.

Weniger in der Natur, dafür laut Schüleraussagen nicht minder interessant und vor allem unterhaltsam nutzten andere Klassen das Angebot der Schulkinowoche, das das Landesbildungszentrum eigens für die Schulen zusammenstellt. Schüler- und fachspezifische Themen stehen dabei zur Auswahl und konnten im Scala Tuttlingen gebucht werden.

Ebenfalls die Medienwelt betreffend, hatte die Realschule Mühlheim vom 21.6.-29.6.22 einen Präventionsbeauftragten des Polizeipräsidiums Konstanz eingeladen. In einem interaktiven Workshop wurden die Schüler der Klassen 6 und 7 auf die Gefahren im Internet hingewiesen, machten sich in Gruppen Gedanken zu Cybermobbing und bekamen eine Unterweisung zum Gebrauch und Einsatz im Umgang mit Fotos in Chats und Kommunikationsplattformen. Dieselben Inhalte wurden vorab auch den Eltern der Schüler im Rahmen einer Elterninformationsveranstaltung präsentiert.

Frei nach dem Motto „Das Beste kommt zum Schluss“ durften die diesjährigen Abschlussklassen der Realschule nach absolvierter Prüfung doch noch ihre Studienreisen antreten. Normalerweise finden diese am Anfang des 10. Schuljahres statt, was aber ja pandemiebedingt verwehrt war. Durch die bundesweiten Lockerungen aber konnte dieser Jahrgang seine Reisen nach München bzw. Kroatien antreten. Beendet wird dessen Realschul-Laufbahn mit der Abschlussfeier am Freitag, dem 15.7.22, in der Festhalle Mühlheim.

Glücklich über die wiedergewonnene Freiheit dürfen sich auch die anderen Jahrgangsstufen auf noch anstehende Veranstaltungen, wie dem schulinternen Sporttag und einem Klassenausflug, freuen.